FANDOM


DerryDiamonds
Derry Diamonds
Quidditchteam-Informationen

Heimatstadt:

Derry, Nordirland

Gründung:

1223

Liga:

Britische und Irische Quidditchliga

Roben:

Stahlblau mit grünen Streifen und Diamand-Emblem auf dem Rücken

Größte Erfolge:

Pokalfinale Britische und Irische Quidditchliga

Gewonnene Meisterschaften:

Britische und Irische Quidditchliga (23 mal)

Rivalen:

Sheffield Stormcats

Spieler:

[Source]

Die Derry Diamonds, gegründet 1223, sind eines der ältesten Quidditchteams der Britischen und Irischen Quidditchliga. Ihre Roben sind stahlblau mit grünen Streifen und einem Diamanten-Emblem auf dem Rücken, auf das der Name des Spielers gestickt ist. Der Sitz der Mannschaft ist irgendwo am Fluss Foyle in der Nähe der Stadt Derry.

Geschichte

1223

Der Club wurde gegründet.

1692

Die Abteilung für magische Spiele und Sport erklärte die alte Tradition der Fans der Derry Diamonds, nach Gewinn einer Meisterschaft kleine Diamanten aus den Zauberstäben zu schießen, für verboten, nachdem dutzende im River Foyle von Muggeln entdeckt wurden.

1890

Geoffrey Kirston wurde neuer Manager der Diamonds und führte sie im selben Jahr zum Titel.

1894

Die für viele Fans schwarze Stunde der Teamgeschichte trat ein, als ihnen der Meisterschaftstitel von 1890 aberkannt wurde, nachdem sich herausstellte, dass Kirston den Schiedsrichter Fergus Gorsky bestochen hatte.

1895

Eddard Stonecraft, ehemaliger Treiber der britischen Nationalmannschaft, wurde neuer Manager der Diamonds.

1937

Die Diamonds gewinnen gegen den zukünftigen Pokalsieger von 1937, die Halifax Hermes, nach einem dreiwöchigen Spiel, währenddessen ein Schneesturm ununterbrochen wütete. Elf Spieler musste anschließend aufgrund von starker Unterkühlung ins St. Mungo Hospital für magische Krankheiten gebracht werden.

1970

Die Sucherin Jelena Juze wechselt zu den Derry Diamonds.

1972

Durch den Einsatz von Jelena Juze verliert das Team nur drei ihrer Saisonspiele und stellt damit einen Rekord für die höchste Siegesserie der Vereinsgeschichte auf.

1973

Die Diamonds besiegen die Sheffield Stormcats mit 360:40 und beschert dem Team damit die höchste Niederlage seit 120 Jahren. Im selben Jahr gewinnen das Team das Pokalfinale und damit die Meisterschaft der Britischen und Irischen Quidditchliga.