FANDOM


Greg second year
Gregory Jellington
Biografische Informationen

Geburtsdatum:

18. April 1961
Rivery St. George, England

Blutstatus:

Reinblütig

Titel:

Hüter

Physische Informationen

Geschlecht:

Männlich

Spezies:

Mensch

Haarfarbe:

Dunkelblond

Augenfarbe:

Braun

Hautfarbe:

Weiß

Familiäre Informationen

Familie:

Magische Informationen

Zauberstab:

10", Esche, Greif-Brusthaar

Zugehörigkeit

Haus:

Ravenclaw

Loyalität:

[Source]

Gregory "Greg" Jellington (* 18. April 1961) war Connors bester Freund an der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei und im gleichen Jahrgang wie er. Auf den ersten Blick wirkte Gregory etwas ungeschickt und langsam, doch er hatte einen scharfen Verstand, weshalb er wie Connor dem Haus Ravenclaw angehörte.

Biografie

Frühes Leben

Gregory stammte aus einer reinblütigen Zaubererfamilie. Über seine Eltern war nicht viel bekannt, außer dass beide im Zauberministerium in der Abteilung für magisches Transportwesen arbeiteten, was zu den eher niederen Stellen im Ministerium zählte. Daher verdienten sie auch nicht sonderlich viel und konnten Greg nur hin und wieder Taschengeld schicken. Sein Bruder Gary war Hüter der Appleby Arrows, einem professionellen Team der Quidditch-Liga, während Glenn als Aushilfe bei einem Besenverkäufer in Deerwyne in Irland arbeitete.

Ausbildung in Hogwarts

Erstes Jahr

Greg: "Ich bin Gregory, Gregory Jellington, aber du kannst mich Greg nennen."
Connor: "Ich bin Connor, Connor Hemsworth. Ist das dein erstes Jahr in Hogwarts?"
Greg: "Ja, ich kann’s kaum erwarten."
— Gregs erste Begegnung mit Connor im Hogwarts-Express
Greg-first-year

Greg in seinem ersten Jahr

Greg besuchte die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei ab 1972 im Alter von elf Jahren. Er wurde, wie zuvor seine beiden Bürder Gary und Glenn, dem Haus Ravenclaw zugeteilt. Auf der Zugfahrt nach Hogwarts traf er Connor Hemsworth und obwohl dieser Gregs äußere Erscheinung auf den ersten Blick etwas merkwürdig fand, freundeten sich die zwei sehr schnell an. So verteidigte Greg beispielsweise Connor während ihrer ersten Besenflugstunde vor Hayden Cattish und weiteren Slytherins, als diese Steine auf ihn schossen und vertieften ihre Freundschaft im Verlauf des Jahres immer weiter.

Nachdem in ihrem Abteil eine schwarze Katze aufgetaucht war, die versuchte Connors Kaninchen Klopfer anzufallen, gelang ihnen sie nach harter Arbeit schließlich zu fangen und am Bahnhof ihrer Besitzerin zu übergeben, Cecilia Baskerville. Obwohl sie in nach Gryffindor kam verstanden sie sich sehr gut und saßen in den Unterrichtsstunden häufig nahe beinander. Vor allem Cecilias Fähigkeiten in Verwandlung beeindruckten Greg.

Cecilia: "Wir haben um diese Zeit nichts auf den Gängen verloren. Wenn uns jemand erwischt, ist das mindeste eine saftige Strafarbeit."
Connor: "Ach was, die letzten beiden Male hat uns auch keiner erwischt."
Greg: "Kein Scherz, er hat mich gleich nachdem wir unsere Koffer ausgepackt hatten mitgeschleift. Was meinst du, warum ich jeden Morgen so lang schlafe, er hält mich die halbe Nacht wach."
— Connor und Greg erzählen Cecilia von ihren nächtlichen Ausflügen durch Hogwarts

Zusammen mit Connor unternahm Greg nachts regelmäßig Ausflüge durch die Schule, wobei Connor ihn anfangs oft überreden musste mitzukommen, da Greg an den darauffolgenden Morgen immer viel zu müde war. Einige Zeit nachdem sie sich mit Cecilia besser verstanden zogen die drei oft zusammen los, wobei Greg und Cecilia häufig weniger abenteuerlustig als Connor waren und sich oft verängstigt aneinander klammerten. Halloween trafen Greg und die anderen den Gryffindor-Schüler Liam Milquedoust zusammengekauert in einem der Korridore des Schlosses. Kurz zuvor hatten Hayden und seine Slytherin-Bande ihn zusammengeschlagen und seine Sammelkarten berühmter Hexen und Zauberer gestohlen. Connor fasste einen Plan die Karten zurückzuholen, bei dem unter anderem auch Greg mitmachte. Während der Halloween-Feier in der Großen Halle vertauschten sie heimlich den Kürbissaft von Cattish mit einem Anti-Verstopfungstrank, und die Karten aus seinem Umhang holen, als dieser in der Toilette im ersten Stock festhing. In den Weihnachtsferien freundete er sich mit den Carter Zwillingen und Ian Smullard aus Hufflepuff an.

Greg Daniel SDA121312564

Greg und Daniel während der Feier nach dem Spiel gegen Gryffindor

Im Verlauf des Schuljahres hörten die drei von dem Einbruch in der Apotheke Gibbons und Gorsh und beobachteten den sich seltsam verhaltenden Eugene Farrier, den sie für den Einbrecher hielten. Greg, dessen Talent während der Besenflugstunden von Madam Hooch beobachtet worden war, wurde Ende Dezember von Sarah Carpenter in die Ravenclaw Quidditchteam geholt, um als Ersatz für den verletzten Hüter Francis Conworth zu spielen. Obwohl sie das Spiel gegen Gryffindor und deren Starjäger James Potter verloren, wurde Greg von der Mannschaft und den anderen Ravenclaws für seinen tollen Einsatz gefeiert.

Die restliche Zeit ihres Schuljahres verbrachten die drei viel Zeit in der Bibliothek, um für die Prüfungen zu lernen und herauszufinden was Farrier mit den gestohlenen Gegenständen vorhatte. Während einer weiteren nächtlichen Wanderung durch Hogwarts im Februar kam es zu einem Aufeinandertreffen mit Hayden und seinen Laufburschen Craig Dopay und Calum Doddrey, die Greg und den anderen aufgelauert hatten, um sich für Halloween zu rächen. Es gelang Greg und Cecilia durch einen geheimen Gang im fünften Stock, den sie die Nacht zuvor entdeckt hatten, zu fliehen, während Connor über eine geheime Wendeltreppe in den Kerkern des Schlosses landete und dort den Eingang zum Sanktuarium von Hogwarts fand durch Connors Buch fanden sie schließlich heraus, dass er versuchte den Titanentrank zu brauen.

Gegen Ende des Schuljahres begannen für Greg und die anderen Erstklässler ihre Prüfungen. Als Connor nach dem schriftlichen Test in Verteidigung gegen die dunklen Künste Greg und Cecilia von der Entdeckung Sanktuarium berichtete, bestand Greg darauf nachzusehen. Allerdings blieb er Eingang zur Enttäuschung und Verwunderung des Trios verschlossen. Später mussten die Erstklässler bei ihrer Prüfung in Verwandlungen vor Professor McGonagall den Muscaesum-Zauber vollführen, und obwohl sein Käse noch immer einen Mauseschwanz hatte bestand Greg.

Am Tag ihrer Prüfung in Kräuterkunde kam es zu einem Brand im Schloss durch mehrere Feuerigel, für deren Freilassung sie Farrier als Täter vermuteten. Connor, Greg und Cecilia betraten das Sanktuarium, um Farrier vom Trauen des Titanentranks abzuhalten. Im Inneren gelang es ihnen drei der vier magischen Prüfungsräume zu bestehen, bei der letzten Prüfung im Slytherinraum wurde Greg jedoch von mehreren Viperlianen umschlungen und in den Patronusraum gebracht. Cecilia und Connor folgten ihm, wo sich der dunkle Zauberer Armenius Nolan im Körper von Davenport als Drahtzieher der Ereignisse während des Schuljahres offenbarte. Während Connor und später auch Farrier gegen Nolan kämpfte war Greg durch das Gift der Lianen ohnmächtig. Nach der Versteinerung von Nolan durch die Nebenwirkungen des Titanentrankes wurden alle vier von Dumbledore gerettet und Greg erwachte mehrere Tage später im Krankenflügel. Bis zu ihrer Rückfahrt nach London verbrachte er mit Connor und Cecilia viel Zeit am Schwarzen See.

Zweites Jahr

In den Sommerferien besuchte Greg zusammen mit seinem Vater das Meisterschaftsspiel der Quidditch-Liga. Nach dem Sieg der Derry Diamonds konnte er dank einiger Beziehungen seines Vaters in die Umkleidekabine und von jedem Spieler ein Autogramm besorgen, von denen der die Autogrammkarten von Jelena Juze und Howard Hummingbird Connor zum Geburtstag schenkte.

Äußere Erscheinung

"Greg sah auf den ersten Blick etwas merkwürdig aus. Seine Haare waren sehr strubblig, als wäre er gerade erst aufgestanden und hatte keine Zeit mehr dazu gebracht sich zu kämmen. Außerdem knallbunte karierte Socken, die zwischen seinen Schuhen und der Hose aufleuchteten. Dennoch war er Connor irgendwie sympathisch."
— Connors erster Eindruck von Greg

Greg hatte dunkelbraune Augen und struppiges, zerzaustes, dunkelblondem Haar. Er hatte eine relative kleine Nase und ein spitzes Kinn.

Persönlichkeit

"M-mich? Aber ich hab noch nie Quidditch gespielt. Naja schon mit meinem Bruder, aber nie so richtig."
— Greg über seine Ernennung als neuer Hüter

Gregory wirkte durch sein äußeres Erscheinungsbild träge und verschlafen, und tatsächlich schlief er meistens bis zur letzten Minute, sodass er und Connor nur selten rechtzeitig zum Frühstück in der Großen Halle waren und es gerade rechtzeitig zum Unterricht schafften. Nur die wenigstens wussten jedoch, dass Gregory morgens nur deshalb so lange schlief, weil er und Connor nachts heimlich die Schule erkundeten. Anfangs hatte Greg noch bedenken, doch bald fand er Gefallen an ihren nächtlichen Ausflügen. Auch bei Streichen zögerte er anfangs, ließ sich dann aber doch gerne von Connor mitreißen.

Auch generell trat Greg neuen Dingen eher unsicher gegenüber, auch wenn er mit der Zeit selbstbewusster wurde, wie etwa als er als neuer Hüter für Ravenclaw sein erstes Spiel bestreiten sollte. Er spielte liebend gern Zaubererschach und Zauberscrabble und löste selbst die Expertenrätsel im Tagespropheten. Greg war begeisterter Quidditch-Fan der Derry Diamonds, weshalb er oft mit seinem Mitschüler Bill Brody, einem Fan des rivalisierenden Vereins Sheffield Stormcats, wilde Diskussionen führte. Außerdem war er sehr interessiert an Geschichte der Zauberei, so dass er als einziger der Klasse Professor Binns aufmerksam zuhörte.

Magische Fähigkeiten und Talente

Gregs Zauberstab

Gregs Zauberstab

  • Quidditch: Da seine Eltern im Büro für magisches Transportwesen im Zaubereiministerium arbeiteten, lernte Greg bereits sehr früh mit einem Besen zu fliegen und spielte mit seinen Brüdern oft Quidditch im Hinterhof ihres Hauses. So konnte er bereits im ernsten Jahr freihändig auf einem Besen schweben und wurde von Madam Hooch und Sarah, der Kapitänin der Ravenclawmannschaft, als neuer Hüter für den verletzten Francis ausgewählt.
  • Zauberkünste: Anfangs war Greg nur mäßig erfolgreich in diesem Fach, da er viele der Zauberspruchformel falsch oder undeutlich aussprach. Im Laufe des ersten Jahre übte er jedoch viel und konnte in der Prüfung am Ende des Jahres seine Ananas einen perfekten Steptanz aufführen lassen, den sogar Professor Flitwick beeindruckte.
  • Geschichte der Zauberei Trotz der eintönigen Unterrichtsweise von Professor Binns hörte Greg begeistert zu und machte sich viele Notizen, mit denen er am Ende des ersten Jahres die besten Arbeit des Jahrgangs schrieb.
  • Intelligenz: Als Ravenclaw-Schüler hat Greg ein für sein Alter scharfen Verstand. So ist er ein hervorragender Spieler im Zaubererschach und löst selbst die schwierigsten Rätsel im Tagespropheten binnen weniger Minuten. Auch das Rätsel im Sanktarium löste er durch seine gute Kombinationsgabe.

Beziehungen

Connor Hemsworth

Connor Hemsworth war Gregs bester Freund seit 1972. Die waren wie unzertrennlich, seit sie sich im Hogwarts-Express zu Beginn ihres ersten Schuljahre getroffen hatten, so unternahmen sie beispielsweise nachts gemeinsame Wanderungen durch das Schloss. Greg verteigte Connor vor Hayden Cattish, als diese Connor auf seinem Besen angriffen und Connor widerum half ihm dabei, selbstsicherer zu werden.

Cecilia Baskerville

Greg traf Cecilia Baskerville das erste Mal am Bahnhof von Hogsmeade, nach ihre Katze im beiden in ihrem Abteil im Hogwarts-Express angefallen hatte. Aufgrund dieser negativen Erfahrung war Greg ihr gegenüber zunächst nicht sonderlich freundlich, doch entwickelte sich bald eine feste Freundschaft zu ihr. Obwohl die beiden unterschiedlichen Häusern angehörten verbrachten sie viel Zeit miteinander.

Liam Milquedoust

Greg und Connor versuchten viel, um den schüchternen Liam Milquedoust aufzubauen und versuchten immer wieder, ihn mit anderen Schülern ihres Jahrgangs in Kontakt zu bringen und ihn aus sich herauskommen zu lassen. Als Hayden Cattish in an Halloween 1972 Liam verprügelte und ihm seine Sammelkarten berühmter Hexen und Zauberer stahl, war Greg sofort bereit Connor zu helfen die Karten zurückzuholen.

Bill Brody und Sean McNeeson

Neben Connor teilte Greg sich den Schlafraum mit Bill Brody und Sean McNeeson. Auch wenn er mit ihnen nicht so gut befreundet war, wie mit Connor, verstanden sie sich gut. Als Fan der Derry Diamonds Quidditchmannschaft hatte er häufig Diskussionen mit Bill, einem Fan der Sheffield Stormcats, dem Erzrivalen der Diamonds, über Spielzüge, Spieler und Ergebnisse, die mitunter sehr lautstark wurden aber dennoch freundschaftlich blieben.

Ravenclaw Quidditchteam

Nach der Verletzung von Francis Conworth, dem Hüter des Ravenclaw Quidditchteams im September 1972, wurde Greg als Ersatz für die Mannschaft ausgewählt. Obwohl er starke Zweifel hatte, den Erwartungen gerecht zu werden, unterstützte ihn das gesamte Team, allen voran Sarah Carpenter. Während Francis für ihn eine Art Lehrer wurde, halfen Harvey Sparrow und Beatrix Waterforth ihm mit seiner Angst vor den Quaffeln. Nach ihrer Niederlage gegen Gryffindor feierten Ewan McGilligan und Daniel Pine ihn für seinen hervorragenden Einsatz, um ihm zu zeigen, dass er ihre Erwartungen vollkommen erfüllt hatte.