FANDOM


Kenneth White
Kenneth White
Biografische Informationen

Geburtsdatum:

ca. 1956

Titel:

Sucher

Physische Informationen

Geschlecht:

Männlich

Spezies:

Mensch

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Braun

Zugehörigkeit

Haus:

Ravenclaw

Loyalität:

[Source]

Kenneth White (ca. 1956) war von 1967 bis 1974 ein Schüler an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Er gehörte dem Haus Ravenclaw an.

Biografie

Ausbildung in Hogwarts

Frühe Jahre

Kenneth besuchte die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei von 1967 bis 1974, wo er dem Haus Ravenclaw zugeordnet wurde. Irgendwann, vermutlich nach seinem ersten Jahr, wurde er als Sucher in das Ravenclaw Quidditchteam aufgenommen, wo er sich mit seinen Teamkollegen Gary Jellington, Francis Conworth, Sarah Carpenter, Daniel Pine, Ewan McGilligan und später auch mit Beatrix Waterforth und Harvey Sparrow anfreundete.

Sechstes Jahr

In seinem sechsten Schuljahr trat Kenneth wie die Jahre zuvor als Sucher für Ravenclaw an. Im Auftaktspiel der Saison gegen Slytherin verfolgten er und Alucard Alford den goldenen Schnatz, als Alucard heftig mit Francis Conworth, dem Hüter der Ravenclaws im Sturzflug zusammenprallte. Kenneth gelang es rechtzeitig auszuweichen und den Schnatz zu fangen, um Ravenclaw den Sieg zu bringen. Aufgrund der schweren Rückenverletzung, die sich Francis beim harten Aufprall des Sturzes zuzog, herrschte jedoch kein Grund zur Freude.

Da ihr Hüter für mehrere Monate im Krankenflügel bleiben musste und sie keinen Ersatzmann hatten, musste der Rest des Teams doppelten Einsatz zeigen. Es gelang ihnen Hufflepuff trotz Unterzahl zu besiegen, allerdings benötigten sie für das Endspiel gegen Gryffindor und deren neuen Starspieler James Potter dringend Ersatz.

Mit Greg Jellington als neuen Hüter gelang es ihnen gegen Gryffindor sogar zeitweilig in Führung zu gehen als der Schnatz plötzlich auf dem Spielfeld auftauchte. Während des Spiels verfehlte Kenneth den Schnatz nur um Zentimeter vor dem Sucher der Gryffindors, die somit das Spiel und letztlich auch den Pokal gewannen.

Äußere Erscheinung

Kenneth war ein groß gewachsener junger Mann dunkelbraunem Haar und goldbeigen Augen.

Etymologie

  • Der Name "Kenneth" stammt aus der keltischen Sprache von "Coinneach" und bedeutet "hübsch, tüchtig, flink". Die zweite mögliche Herkunft wäre aus dem Altenglischen von "Cyne-ath" "königlicher Schwur". Weitere Herkunftsmöglichkeiten sind aus dem piktischen Namen "Ciniod" oder dem gälischen "Cináed", und kann ebenso "Feuerkopf" oder "aus dem Feuer geboren" bedeuten.