FANDOM


SheffieldStormcats
Sheffield Stormcats
Quidditchteam-Informationen

Heimatstadt:

Sheffield, England

Gründung:

1683

Liga:

Britische und Irische Liga

Roben:

Goldgelb mit einem schwarzen Katzenschwanz in "S"-Form auf der Brust

Gewonnene Meisterschaften:

Liga-Pokal (21 mal)

Rivalen:

Derry Diamonds

Spieler:

[Source]

Die Sheffield Stormcats sind ein Quidditchteam aus der Britischen Quidditchliga, beheimatet in der englischen Stadt Sheffield. Sie spielen in goldgelben Roben mit einem schwarzen Katzenschwanz auf der Brust, der wie ein "S" geformt war. Zu Beginn eines jeden Spiels der Stormcats ertönt das Gebrüll verschiedener Wildkatzen im Stadion. Bisher konnte das Team die britische Meisterschaft einundzwanzig Mal gewinnen.

Geschichte

1683

Der Verein wird gegründet.

1753

Während des Spiels gegen die Halifax Hermes verwandelte Rosario Grufford, fanatischer Fan der Stormcats, mehrere Stadionsitze sowie einen Quaffel in schwarze Panther, woraufhin das Spiel abgebrochen werden musste.

1916

Walther Pontius, Kapitän und Sucher der Stormcats, wurde im Spiel gegen die Derry Diamonds disqualifiziert, nachdem er dem Schiedsrichter Thomas Mottegry wegen einer angeblichen Fehlentscheidung mehrere Schnurrhaare und einen Katzenschwanz gehext hatte.

1922

Im Spiel gegen die Diamonds wurde Walther Pontius während der Verfolgung des Schnatzes von einer Luftströmung mitgerissen und für Verschollen erklärt. Acht Monate später wurde er von Muggeln in den rund 1.300 km entfernten Argonnen entdeckt, behauptete von Leoparden gepflegt und aufgezogen worden zu sein, und wurde anschließend in die geschlossene Abteilung des St. Mungo Hospitals für magische Krankheiten gebracht.

1973

Die Stormcats erlagen ihrer größten Niederlage seit 120 Jahren mit 40:360 gegen die Derry Diamonds. Am Ende der Saison waren sie Vierter der Liga.